Viele Paare wünschen sich für ihre Flitterwochen ein möglichst exotisches Ziel. Die Strände der Karibik, das Spielerparadies Las Vegas oder die Klassiker Venedig und Paris stehen auf der Wunschliste der meisten Brautpaare ganz weit oben. Dabei kann es auch in Deutschland sehr romantisch sein, zum Beispiel im Hotel Dorotheenhof im schönen Weimar. Das vier Sterne Hotel in der Stadt der Dichter und Denker kann nicht nur mit einer wunderbaren Lage, sondern auch mit vielen anderen, für Brautpaare wichtigen Details überzeugen.

Eine zauberhafte Umgebung

Das Hotel Dorotheenhof begrüßt seine Gäste in der herrlichen Umgebung eines Parks mit uralten Baumbestand. Das Hotel selbst wirkt wie eine Insel der Ruhe in einer hektischen Welt. Es ist verständlich, warum der Rittmeister Carl-Friedrich von Kalckreuth das Haus für sich und seine Frau Dorothee als Ruhesitz gewählt hat. Das war im Jahre 1902 und der Rittmeister nutzte die exponierte Lage und die Ruhe, um seinem Hobby, der Malerei nachzugehen. Noch heute schmücken einige seiner Bilder die Zimmer und Flure im Hotel Dorotheenhof. Schon im 18. Jahrhundert diente das heutige Hotel Dorotheenhof als sogenannter Plantagenhof und belieferte das nahe Schloss Tiefurt mit stets frischem Obst und Gemüse. Frische wird in der Hotelküche auch heute noch großgeschrieben.

Zu zweit genießen

„Le Goullon“ heißt das Restaurant im Hotel Dorotheenhof und auch hier gibt es einen Bezug zur Vergangenheit des Romantikhotels. François René Le Goullon hieß der Küchenchef der Herzogin Anna Amalie von Sachsen-Weimar-Eisenach. Der Meisterkoch aus Straßburg bekochte aber nicht nur die Herzogin, er war auch der Schöpfer einer köstlichen Gänseleberpastete, die sich der Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe in seinen Weimarer Jahren regelmäßig ins Haus schicken ließ. Heute speisen die jungen Brautpaare im Restaurant „Le Goullon“ und probieren die Köstlichkeiten, die Küchenchef Claus Alboth und seine Mannschaft zaubern. Wer möchte, der kann die Klassiker der thüringischen Küche kosten, auf der Karte stehen aber auch internationale Spezialitäten. Kräuter und Gemüse kommen aus dem eigenen Garten und auch das heimische Obst findet in der Restaurantküche Verwendung.

Romantische Stunden im Hotel Dorotheenhof

Junge Ehepaare in den Flitterwochen mögen es in den meisten Fällen romantisch und daher ist der Hotel Dorotheenhof in Weimar eine sehr gute Wahl. Zum Hotel gehört ein großer Spa-Bereich mit einer Saunalandschaft, einem Raum der Stille und auch einer Partnerbadewanne. In der Yin- und Yang-Wanne können verliebte Paare bei einem Glas Sekt oder Champagner das einzigartige Farben- und Klangspiel genießen. Eine gute Idee ist auch ein Besuch in einer der vier Saunen im Spa-Bereich des Romantikhotels, vor allem dann, wenn der Besichtigungstag in Weimar anstrengend war. Für alle, die sich erfrischen wollen, gibt es die Erlebnisduschen und für die ganz Mutigen auch den Eisbrunnen.

Den Aufenthalt genießen

56 Zimmer und Suiten hat das Hotel Dorotheenhof in Weimar. Alle Zimmer sind mit viel Komfort und mit noch mehr Geschmack gestaltet. Für frisch verheiratete Paare wäre vielleicht eine der schönen Suiten zu empfehlen. Die Suiten bieten viel Platz und von dort aus ist die Aussicht auf das benachbarte Schloss Tiefurt oder in den wunderschönen Park besonders reizvoll.